HOWTO: Kernel upgrade mit Entropy

From Sabayon Wiki
Jump to: navigation, search
i18n: de en it pl

How-to Kernel upgrade mit Entropy

Question.png
Kernel Upgrades sind auch mit kernel-switcher möglich!! Folge dem folgenden Link für mehr Informationen Entropy:Using Kernel Switcher !


Stop.png
Manche Kernel Versionen können von dieser Prozedur abweichen!


Stop.png
Starte den Computer erst neu, wenn du alle Schritte absolviert hast!


Dieses How-to soll dir helfen deinen Kernel mit dem Entropy Packetmanager upzugraden.

Zuerst solltest du den Entropy Packetmanager auf die neueste Version updaten um möglichst viele Probleme zu vermeiden. Werde zum Benutzer root, indem du in einem terminal su tippst:

 $ su 

Drücke Enter, tippe das root-Passwort ein und bestätige mit Enter. Jetzt kannst du Entropy updaten. Zuerst ist ein update des Repository nötig:

 # equo update 

Wenn eine neue Version von Entropy verfügbar ist, solltest du es installieren.

 # equo install entropy 

Manchmal ist es nötig ein Update von Konfigurations-Dateien auszuführen:

 # equo conf update 

und folge den Instruktionen. Entropy ist nun up-to-date und wir können mit dem Installieren des neuesten Kernel-Abbildes beginnen:

 # equo install --ask linux-sabayon 

Die Ausgabe sollte dieser ähnlich sehen:

 # equo install --ask linux-sabayon
>>  @@ These are the chosen packages:
>>    # (1/1) [sabayonlinux.org] sys-kernel/linux-sabayon-2.6.36-r1
>>     Versions: Not installed / NoTag / NoRev ===> 2.6.36-r1 / NoTag / 0
>> 	Action:		 Install
>>  @@ Packages involved: 1
     Would you like to continue with dependencies calculation ? [Yes/No]  y 

Installiere dies wenn dies dein gewünschtes Kernel-Abbild ist.

Wenns fertig ist, muss der Kernel mit eselect ausgewählt werden und alle Kernel-Verwandten Treiber die für den neuen Kernel nötig sind. Um mögliche Kernel anzuzeigen tippe:

 # eselect kernel list 

Die Ausgabe sollte dieser ähnlich sehen:

 # eselect kernel list
Available kernel symlink targets:
  [1]   linux-2.6.35-sabayon
  [2]   linux-2.6.36-sabayon *
 

In diesem Beispiel sind zwei Einträge vorhanden, wobei wir den neuesten mit der Nummer [2] auswählen möchten. Im oberen Beispiel ist der korrekte Kernel schon gewählt (erkennbar am *). Wenn es nötig ist die Auswahl zu ändern zu z.B: [2], dann tippe:

 # eselect kernel set 2 

Jetzt ist der Symlink zum neuen Kernel gesetzt und wir können die neuen Treiber für den Kernel installieren. Sehen wir uns an welche Treiber für den alten Kernel installiert sind, um so festzustellen welche wir für unseren neuen brauchen.

Um das ganze etwas komfortabler zu machen, suchen wir nach den installieren Packeten und schreiben uns die Ausgabe in eine Datei, um später nochmal nachschauen zu können.

# equo query installed 2.6.35-sabayon | grep '#' > kernel-upgrade.txt

Öffne ein weiteres Terminal und öffne die neu erstellte Datei:

 # less kernel-upgrade.txt 

Die Ausgabe sollte dieser ähnlich sein:

# equo query installed 2.6.35-sabayon | grep '#'
>>      @@ Package: app-emulation/virtualbox-guest-additions-3.2.12#2.6.35-sabayon branch: 5, [__system__] 
>>      @@ Package: net-wireless/broadcom-sta-5.60.48.36-r1#2.6.35-sabayon branch: 5, [__system__] 
>>      @@ Package: net-wireless/ndiswrapper-1.56#2.6.35-sabayon branch: 5, [__system__] 
>>      @@ Package: x11-drivers/xf86-video-virtualbox-3.2.12#2.6.35-sabayon branch: 5, [__system__] 

Um die neuen Treiber zu installieren reicht es den Namen und die gewünschte Kernel-Version anzugeben wie im folgenden Beispiel zu sehen ist:

# equo install --ask virtualbox-guest-additions#2.6.36-sabayon broadcom-sta#2.6.36-sabayon ndiswrapper#2.6.36-sabayon xf86-video-virtualbox#2.6.36-sabayon

Was folgende Ausgabe erzeugen sollte:

>>  @@ These are the chosen packages:
>>    # (1/4) [sabayonlinux.org] app-emulation/virtualbox-guest-additions-3.2.12#2.6.36-sabayon
>>     Versions: Not installed / NoTag / NoRev ===> 3.2.12 / 2.6.36-sabayon / 0
>> 	Action:		 Install
>>    # (2/4) [sabayonlinux.org] net-wireless/broadcom-sta-5.60.246.2-r1#2.6.36-sabayon
>>     Versions: Not installed / NoTag / NoRev ===> 5.60.246.2-r1 / 2.6.36-sabayon / 2
>> 	Action:		 Install
>>    # (3/4) [sabayonlinux.org] net-wireless/ndiswrapper-1.56#2.6.36-sabayon
>>     Versions: Not installed / NoTag / NoRev ===> 1.56 / 2.6.36-sabayon / 1
>> 	Action:		 Install
>>    # (4/4) [sabayonlinux.org] x11-drivers/xf86-video-virtualbox-3.2.12#2.6.36-sabayon
>>     Versions: Not installed / NoTag / NoRev ===> 3.2.12 / 2.6.36-sabayon / 0
>> 	Action:		 Install
>>  @@ Packages involved: 4
     Would you like to continue with dependencies calculation ? [Yes/No] y


Wenn die Installation abgeschlossen ist, sind alle Treiber für den neuen Kernel geupdated und es sollte möglich sein den Computer neuzustarten.


Stop.png
Diese Instuktionen sind für Grub1 a.k.a. Grub Legacy bestimmt. Für Benutzer von Grub2 führt ab Sabayon Linux 5.2 Entropy die nötigen Veränderungen automatisch aus.

Wir editieren dein grub.conf, um den neuesten Kernel an den Anfang zu stellen. Nachdem der Kernel installiert wurde, sollte dein grub.conf ähnlich dem folgenen Beispiel sein:

File: Old /boot/grub/grub.conf
 # grub.conf generated by the Sabayon Linux Installer
#
# Note that you do not have to rerun grub after making changes to this file
# NOTICE:  You do not have a /boot partition.  This means that
#          all kernel and initrd paths are relative to /, eg.
#          root (hd1,0)
#          kernel /boot/kernel-genkernel real_root=/dev/sdb1
#          initrd /boot/initramfs-genkernel
#boot=sda
default=0
timeout=6
splashimage=(hd1,0)/boot/grub/splash.xpm.gz

title Sabayon Linux x86 (genkernel-x86-2.6.27-sabayon)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.27-sabayon  root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm  quiet  init=/linuxrc splash=silent,theme:sabayon vga=791 CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.27-sabayon

title Sabayon Linux x86 (genkernel-x86-2.6.27-sabayon) (safe mode)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.27-sabayon root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm init=/linuxrc CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3 nox acpi=off ide=nodma vga=normal
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.27-sabayon

title=Sabayon Linux (kernel-genkernel-x86-2.6.28-sabayon)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.28-sabayon root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm  quiet  init=/linuxrc splash=silent,theme:sabayon vga=791 CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.28-sabayon 

Es gibt mehrere dinge die du tun kannst, um den neusten Kernel zum Standart zu machen. Du kannst die Zeile 'default=0 zu 'default=2' ändern oder du kannst den Eintrag des Kernel nach oben verschieben. Wenn du schon dabei bist, solltest du auch dem 'safe mode' des neuen Kkernels einen Eintrag geben.

Nachdem du deine Änderung gamcht hast sollte es in etwa so aussehen:

File: New /boot/grub/grub.conf
 # grub.conf generated by the Sabayon Linux Installer
#
# Note that you do not have to rerun grub after making changes to this file
# NOTICE:  You do not have a /boot partition.  This means that
#          all kernel and initrd paths are relative to /, eg.
#          root (hd1,0)
#          kernel /boot/kernel-genkernel real_root=/dev/sdb1
#          initrd /boot/initramfs-genkernel
#boot=sda
default=0
timeout=6
splashimage=(hd1,0)/boot/grub/splash.xpm.gz

title=Sabayon Linux (kernel-genkernel-x86-2.6.28-sabayon)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.28-sabayon root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm  quiet  init=/linuxrc splash=silent,theme:sabayon vga=791 CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.28-sabayon

title Sabayon Linux x86 (genkernel-x86-2.6.28-sabayon) (safe mode)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.28-sabayon root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm init=/linuxrc CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3 nox acpi=off ide=nodma vga=normal
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.28-sabayon

title Sabayon Linux x86 (genkernel-x86-2.6.27-sabayon)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.27-sabayon  root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm  quiet  init=/linuxrc splash=silent,theme:sabayon vga=791 CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.27-sabayon

title Sabayon Linux x86 (genkernel-x86-2.6.27-sabayon) (safe mode)
	root (hd1,0)
	kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.27-sabayon root=/dev/ram0 ramdisk=8192 real_root=/dev/sdb1 dolvm init=/linuxrc CONSOLE=/dev/tty1 resume=swap:/dev/sdb3 nox acpi=off ide=nodma vga=normal
	initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.27-sabayon 

Zum Abschluss, speichere und schließe die Datei.

Nun kannst du den Computer neustarten und den neuen Kernel Eintrag in Grub testen.

Viel Glück.

--Jomiel 13:46, 20 August 2012 (UTC+1)