De:Magneto

From Sabayon Wiki
Revision as of 11:58, 1 May 2011 by Yokmp (Talk | contribs) (Magneto: link angepasst)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
i18n: ca de en es fr id it pl ru sv zh_tw

Magneto

Magneto icon ok.png
Magneto icon updates.png
Das Menü erscheint, wenn du mit der rechten Maustaste auf das Symbol von Magneto klickst.
Das Mitteilungsfenster von Magneto in KDE, wenn es erkennt, dass Ihr System aktuell ist.

Magneto ist das Werkzeug, welches dich benachrichtigt, wenn Aktualisierungen verfügbar sind. Ausserdem wird Sulfur über das Kontextmenü (siehe Bild) gestartet. Es ist in mehrere Pakete aufgeteilt, wobei einige grundlegende und spezifische Schnittstellen für KDE und GNOME beinhalten.

Wenn Ihr System alle verfügbaren Updates installiert hat, erscheint das entsprechende Symbol in der Taskleiste als grünes Schild. Von Zeit zu Zeit wird Magneto auf den Sabayon-Server zugreifen und auf Aktualisierungen prüfen. Für den Fall, dass Updates verfügbar sind, wird das Symbol gelb und eine Update-Benachrichtigung wird angezeigt.

Wenn du einen Doppelklick auf das gelbe Symbol machst, dann werden in einem kleinen Fenster die verfügbaren Updates angezeigt. Dort kannst du dann auch den Paketmanager Sulfur starten. Nachdem du den Updateprozess abgeschlossen hast, sollte Magneto mit einer entsprechenden Benachrichtigung und einem grünem Symbol melden, dass alles wieder in Ordnung ist.

Wenn du mit der rechten Maustaste auf das Icon klickst, hast Zugang zu einem Menü, in welchem du die automatischen Updates deaktivieren kannst, um die Kontrolle über Sulfur zu bekommen und die Onlineressourcen von Sabayon zu nutzen.

Es kann nur ein Programm zur gleichen Zeit auf die Paketlisten bzw. den gesamten Update- und Installationsprozess zugreifen. Sollte dich Magneto bei der Arbeit stören, dann kannst du es über das Kontextmenü (klick mit rechter Maustaste auf das gelbe Symbol) auch beenden.